Alpine Brache oder Disneyland? – Bergell

Bergell — GR

17.07.2022

Kostenlose Anmeldung unter:

heimatschutz-engadin.ch

Alpine Brache oder Disneyland? – Bergell, Foto: Keystone, Christian Beutler
Foto: Keystone, Christian Beutler

Zweitägige Tagung um die Frage, was Architektur und Raumplanung im Berggebiet leistet können. Die Studie des ETH Studios Basel von 2005 klassifiziert beide Gemeinden als Alpine Brache – also Zonen des Niedergangs und der langsamen Auszehrung. Welche Bedeutung hat der Wakkerpreis für diese Regionen? Werden sie durch ihn in ihrer Identität gestärkt und können sie nachhaltig davon profitieren? Oder besteht die Gefahr, dass sich in den intakten Dörfern vor allem Touristen und Zweitwohnungsbesitzer niederlassen, und sie zu Kulissen einer vergangenen Welt werden?

Sa 16. Juli 2022 – Guarda
So 17. Juli 2022 – Bergell

Vormittag: Dorfführung
Nachmittag: Diskussion über das Entwicklungspotiential, das der Wakkerpreises auslöst, und die Gefahr einer Disneyisierung des Dorfbildes.
Leitung: David Spinnler

Informationen und Anmeldung:
heimatschutz-engadin.ch

Veranstaltet durch: Heimatschutz Engadin und Südtäler

heimatschutz-engadin.ch